hauskreis4
Sonnenuntergang1

 

Buchempfehlung

Erwarte den Herrn03

Rudolf Ebertshäuser

Erwarte den Herrn!

Ein Weckruf, bereit zu werden
fĂĽr die Wiederkunft Jesu Christi

Taschenbuch, 320 S., Preis 9,90 Euro

Steffisburg (Edition Nehemia) 1. Auflage 2020

https://www.edition-nehemia.ch/

 

pdf1196
Leseprobe

Passt-euch-nicht-der-Welt-an-204x30002

Rudolf Ebertshäuser

PaĂźt euch nicht der Welt an!

Ermutigung zu einem entschiedenen Leben
fĂĽr Christus im Widerstand gegen den Zeitgeist

 

Steffisburg (Edition Nehemia) 1. Auflage 2018

Taschenbuch, 320 S., Preis 9,90 Euro

Kurztext 

Dieses Buch zeigt klar und verständlich auf, was die Bibel über unser Verhältnis als Kinder Gottes zu der uns umgebenden gottfeindlichen Welt lehrt: Wir sollen abgesondert für Christus in dieser Welt als Fremdlinge leben. Gleichzeitig zeigt das Buch auch die Gefahren für uns Christen auf, uns dieser Welt und dem heute herrschenden Zeitgeist anzupassen, der geprägt ist von Humanismus, Feminismus, Gesetzlosigkeit und Unzucht. Ein aktuelles, herausforderndes und ermutigendes Buch über ein wichtiges Thema.

 Langtext

 Wir gläubigen Christen des 21. Jahrhunderts sind sehr in Gefahr, uns der uns umgebenden Welt der ungläubigen Menschen anzupassen und in unserem Glaubensleben faule Kompromisse zu machen. Wir tun das manchmal, weil wir auf die verfĂĽhrerischen Lockangebote der Welt hereinfallen und unsere fleischlichen Begierden befriedigen wollen. Manchmal tun wir es auch, um uns der Ausgrenzung und Verfolgung durch unsere Umgebung zu entziehen. Doch damit schaden wir unserem geistlichen Leben und betrĂĽben unseren Herrn.

Dieses Buch ist einerseits eine biblische Studie und zeigt anschaulich, wie Gottes Wort unser Verhältnis als Kinder Gottes zu der uns umgebenden gottfeindlichen Welt sieht. Zum anderen nimmt es die aktuellen Zeitgeisteinflüsse unter die Lupe, die im Gefolge der 68er-Kulturrevolution unsere heutigen Welt im ehemals „christlichen Abendland“ prägen: Humanismus und Feminismus, Gesetzlosigkeit und Rock&Pop-Kultur, Jugendbewegung und Unzucht sowie die allgegenwärtigen Unterhaltungsmedien des Internetzeitalters.

Alle diese ZeitgeisteinflĂĽsse, so macht dieses Buch deutlich, haben auch uns gläubige Christen stark beeinfluĂźt, und zwar oftmals, ohne daĂź uns dies bewuĂźt ist. Die Bibel aber fordert uns nicht ohne Grund auf: „PaĂźt euch nicht dieser Welt an!“ (Römer 12,2). Der Verfasser, Rudolf Ebertshäuser, zeigt als ehemaliger „68er“ anschaulich auf, wo wir in Gefahr stehen, die biblische Christusnachfolge aus Anpassung an Zeitgeisttrends zu verlassen. Er zeigt aber auch Wege, wie wir unsere gefährliche Weltförmigkeit ĂĽberwinden und ein Leben in der echten Nachfolge Jesu Christi fĂĽhren können. Ein aktuelles, herausforderndes und anspornendes Buch, das vor allem auch jĂĽngere Christen mit geistlichem Gewinn lesen werden. 

Inhalt 

Vorbemerkung: Weltliebe und Weltförmigkeit – eine Herausforderung fĂĽr unser Glaubensleben  

I. Was die Bibel uns über „die Welt“ sagt
1. Das Wesen dieser Welt im Licht des Wortes Gottes
2. Die Stellung des wiedergeborenen Christen zu dieser Welt 

II. Die Welt als VerfĂĽhrungsmacht
1. Die Welt ist eine gefährliche Verführerin, vor der wir uns in acht nehmen müssen
2. Unser Fleisch als Bündnispartner der Welt und wie wir es überwinden können
3. Die Fallstricke der Welt für gläubige Christen
4. Die verweltlichte Christenheit und ihr verfĂĽhrerischer EinfluĂź 

III. Der Geist dieser Welt: Heutige Zeitgeistströmungen aus biblischer Sicht
1. Der Geist der Welt und der Zeitgeist
2. Die 68er-Kulturrevolution: endzeitlicher Einbruch der Rebellion und der Gesetzlosigkeit
3. Der Mensch im Mittelpunkt – Humanismus als Religion unserer Zeit
4. Die allgegenwärtige Macht des Feminismus
5. Unzucht und Hurerei: Die planmäßige Zerstörung von Treue, Keuschheit und Anstand
6. Die neue Rolle der Jugend nach 1968
7. Der 68er-Zeitgeist durchdringt unsere Kultur und Gesellschaft 

IV. Welt-förmig oder Christus-förmig? Die große Anpassung der Christen an den Zeitgeist
1. Die humanistische VerfĂĽhrung der Christen in ihrer Beziehung zu Gott
2. Feminismus und Gesetzlosigkeit infizieren das Verhältnis von Mann und Frau
3. Jugendaufstand und Gesetzlosigkeit: Die Untergrabung der Familie
4. Streben nach Karriere, Geld und Luxus
5. Tanz am Abgrund – die Jagd nach weltlicher Unterhaltung und Vergnügung
6. Zeitgeisteinflüsse und Weltförmigkeit in christlichen Gemeinden
7. Eine Bilanz: Der Zeitgeist prägt uns Christen mehr, als wir denken! 

V. Paßt euch nicht der Welt an! Weltförmigkeit als geistliche Gefahr für uns Christen
1. Die raffinierte Verführung zur Weltförmigkeit
2. Das klare Gebot der Bibel: PaĂźt euch nicht dieser Welt an!
3. Die Gefahr der Anpassung für das Volk Israel – eine Warnung für uns
4. Weltförmigkeit – eine ernste Gefahr fĂĽr unser geistliches Leben 

VI. Wie wir in der Endzeit die Welt überwinden können
1. Jesus Christus – der herrliche Überwinder, durch den wir die Welt überwinden können
2. Fleischlich-weltliche Haltungen und Denkweisen in uns ĂĽberwinden
3. Ein geheiligtes Glaubensleben in einer gerichtsreifen Welt
4. Die heilige Brautgemeinde in der Erwartung des wiederkommenden Bräutigams


Als Christ Internet_Gr

Rudolf Ebertshäuser

ALS CHRIST IN DER WELT DES INTERNET

Hilfen zum geistlichen Umgang mit Smartphone, sozialen Netzwerken und anderen digitalen Medien

Taschenbuch, 220 Seiten, Edition Nehemia 05/2015

Preis: 6,20 EUR

www.betanien.de

Verlagstext: Die Revolution der digitalen Medien wie Computer, Internet, Smartphones, soziale Netzwerke, Chats usw. stellt eine große Herausforderung für alle gläubigen Christen dar – für ihr persönliches Leben wie auch für die Erziehung der ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen.

Dieses Buch stellt übersichtlich und auf knappem Raum die Entstehung und Eigenart dieser Medien dar und behandelt ihre Vorzüge und Gefahren sachlich und auf biblischer Grundlage. Dazu wurden einerseits zahlreiche Fakten und Einschätzungen von Experten auf dem Gebiet der Gehirnforschung und der modernen Medien berücksichtigt; andererseits wurden von der Bibel her Maßstäbe erarbeitet, die uns im Gebrauch dieser Medien leiten können.

Als gläubige Christen brauchen wir dringend klare biblisch fundierte Grundsätze zum Umgang mit den digitalen Medien. Wir müssen lernen, mit ihnen so umzugehen, daß wir sie zum Nutzen einsetzen und den Schaden vermeiden, den sie unter Umständen in unserem Leben und dem unserer Kinder anrichten können. Dazu gibt dieses Buch zahlreiche Anregungen und Ratschläge für betroffene Gläubige, besonders auch für Eltern und Jugendmitarbeiter.

 


Zerstörerisches Wachstum_gr

Rudolf Ebertshäuser

Zerstörerisches Wachstum

Wie falsche Missionslehren und verweltlichte
Gemeindebewegungen die Evangelikalen unterwandern

14,20 EUR

Hardcover GroĂźformat, 496 S., Edition Nehemia 11/2012

www.betanien.de

Verlagstext: Unter den Evangelikalen machen neue Entwicklungen von sich reden: missionale „City Churches“, „organische Hausgemeinden“, kontextualisierte Gemeindebewegungen von Muslimen, die sich „Jesus-Jünger“ nennen, neue „missionale“ und „ganzheitliche“ Missionslehren, die das sozialpolitische Engagement vor die Evangeliumsverkündigung stellen.
All diese beunruhigenden und unbiblischen Entwicklungen gehen zurĂĽck auf Missionslehren der Ă–kumene und auf Gemeindekonzepte aus der Gemeindewachstumsbewegung.
In diesem Buch werden diese falschen Lehren und verführerischen Entwicklungen gründlich untersucht und widerlegt. Der Verfasser zeigt anhand vieler Bücher und Internetquellen auf, wie die Lausanner Bewegung und besonders die „Gemeindewachstumsbewegung“ immer mehr falsche Lehren unter den Evangelikalen verbreitet hat: die Verwirklichung des Reiches Gottes hier und jetzt, der verfälschte Auftrag, heute ganze Nationen zu Jüngern zu machen; die unbiblische Anpassung des Evangeliums an die Kulturen der Heidenvölker (Kontextualisierung); eine angebliche versöhnende und erlösende „Mission Gottes“ in dieser Welt, an der die Gemeinde teilhaben müsse (Missio Dei / missionale Gemeinde) und noch vieles mehr.
Dieses Buch deckt die verführerischen Wurzeln dieser neuen Lehren auf, die allesamt im Ökumenischen Weltrat der Kirchen ihren Ursprung haben. Es zeigt die Zusammenhänge der neuen Bewegungen mit der Charismatik, der Emerging Church und den „Insiderbewegungen“ unter Muslimen. Es dokumentiert ein Netzwerk irreführender Gemeindegründungsbewegungen auch im deutschsprachigen Raum und dessen Verflechtung mit führenden Sprechern der emergenten Bewegung – ein Netzwerk, das bis in konservative Kreise und bibeltreue Gemeinden hineinreicht. Diese gründliche Untersuchung soll vor allem Verantwortlichen in der Gemeinde Jesu Christi und betroffenen Gläubigen geistlichen Durchblick und Überblick über verwirrende Entwicklungen geben. Es ist mit einem Literaturverzeichnis, Stichwortverzeichnis sowie Worterklärungen ausgestattet und kann auch als Nachschlagewerk dienen.

InhaltsĂĽbersicht

Vorwort
Einleitung
Gesundes Gemeindewachstum oder wuchernde Krebszellen?
I. Das Wachstum des Irrtums.
Zur Entstehung der „Gemeindewachstumsbewegung“
A. Die Wurzeln:
Ă–kumenische Missionsbewegung und moderner Evangelikalismus
B. Die Zweige.
Der wachsende EinfluĂź der Gemeindewachstumsbewegung in den USA
C. Die FrĂĽchte.
Die wichtigsten Strömungen der Gemeindewachstumsbewegung heute
II. Der Irrtum des Wachstums. Die falschen Lehren der missionalen Gemeindebewegungen
A. Der verfälschte Missionsauftrag: Die Bekehrung ganzer Völker durch Anpassung an Kultur und Religion der Heiden
B. Die falschen Reichsgotteslehren:
„Ausbreitung des Reiches“ statt biblischer Evangelisation
C. „Kontextualisierung“:
Die tödliche Anpassung an die Kulturen und Religionen der Welt
D. „Missionale Gemeinde“:
Eine neue Verführungsströmung unter den Evangelikalen
E. Die missionalen IrrtĂĽmer im Licht der gesunden Lehre
III. Missionale Gemeindebewegungen –
durch Gemeindegründung die Welt verändern?
A. „Zurück zu Jesus“:
Der verfĂĽhrerische Anspruch der neuen Bewegungen
B. Das Geheimrezept fĂĽr dynamisches Wachstum:
Die Virus-Strategie der multiplizierenden Zellen
C. Kennzeichen der missionalen Gemeindebewegungen
D. Kontextualisierte Gemeindegründungsbewegungen in der „Dritten Welt“
E. Die missionale VerfĂĽhrung:
Eine verweltlichte Gemeinde soll eine verchristlichte Welt schaffen
IV. Missionale Gemeindeströmungen im deutschsprachigen Raum
SchluĂźgedanken
Wir brauchen bibeltreuen Gemeindebau!

Anhang
Teil I:
SchlĂĽsselbĂĽcher der neuen Gemeindebewegungen kritisch gelesen
1. Vergessene Wege: Alan Hirschs Vision einer missional-emergenten Gemeinde
2.Organische Gemeinde: Neil Coles Konzept der Gemeindevervielfältigung
3. Die Welt umarmen? Johannes Reimers „Theologie des gesellschaftsrelevanten Gemeindebaus“
4. „Die Welt verändern“: Ein Textbuch zum Studiengang „Gesellschaftstransformation“
Teil II:
Arbeitshilfen
Worterklärungen
Literaturverzeichnis
Stichwortverzeichnis
Der Verfasser steht seit vielen Jahren im Dienst der Lehre und der Aufklärung über Verführungsströmungen. Er hat u.a. das Buch Die Charismatische Bewegung im Licht der Bibel und kritische Untersuchungen über die Gemeindewachstumsbewegung und die Emerging Church geschrieben; für das vorliegende Buch hat etwa ein Jahr lang recherchiert.


Bewahre das Wort_Gr

Rudolf Ebertshäuser

BEWAHRE DAS WORT!

Eine Auslegung des 2. Timotheusbriefes

Hardcover, 196 S., Edition Nehemia 10/2013

 9,90 EUR

www.betanien.de

Verlagstext: Der 2. Timotheusbrief behandelt als Abschiedsbrief des Apostels Paulus insbesondere die Bedingungen, unter denen die treuen Gläubigen in der letzten Zeit vor dem Kommen des Herrn leben müssen. Einerseits finden wir in ihm zahlreiche prophetische Warnungen vor der Verführung und Entartung der Christenheit in den letzten Tagen; andererseits enthält der Brief auch besonders viel Ermutigung und Ansporn zu einem treuen, geheiligten Dienst für den Herrn gerade unter solchen erschwerten Umständen.

Die vorliegende Auslegung entstand aus dem persönlichen Bibelstudium des Verfassers sowie mehreren gemeindevorträgen über den 2. Timotheusbrief. Sie richtet sich an alle interessierten Bibelleser und ist bewußt nicht „theologisch“ gehalten, auch wenn immer wieder auf den griechischen Grundtext Bezug genommen wird. Sie wurde aus der Hochachtung vor der göttlichen Inspiration und völligen Irrtumslosigkeit der Heiligen Schrift heraus verfaßt und weiß sich der heilsgeschichtlichen Bibelauslegung verpflichtet; ansonsten folgt sie nicht irgendeiner „Schule“ oder „Richtung“. Im Text wurde die Schlachterbibel 2000 zugrundegelegt; man kann aber jede wortgetreue Bibelübersetzung zum Nachschlagen verwenden.

Ein wichtiges Anliegen dieses Buches ist es, allen gottesfürchtigen Gläubigen eine verständliche und klare Hilfe zum persönlichen Bibelstudium und zur Umsetzung im Leben zu geben. Vers für Vers und Abschnitt für Abschnitt wird die Bedeutung des Textes erklärt, und es werden Anwendungen für unser Glaubensleben und unsere Gemeindesituation angefügt. Dieses Buch kann dazu verwendet werden, um den 2. Timotheusbrief in der persönlichen Andacht abschnittsweise durchzulesen.

Darüber hinaus soll die Auslegung auch Hilfen zum vertieften Bibelstudium bzw. für Verkündiger des Wortes Gottes bieten, die diesen Brief in Predigten oder Bibelstunden auslegen wollen. Zu diesem Zweck wurden Anmerkungen sowie Erläuterungen zu bestimmten griechischen Wörtern beigefügt; im Anhang gibt es weitere Literaturhinweise.